Univerzitet "Privredna akademija"Brčko distrikt BiH

SICHERHEITSWESEN (Umweltschutz; Arbeitssicherheit, Bevölkerungsschutz)

Die Studiengänge umfassen den technisch-wissenschaftlichen Bereich, den ersten Studienzyklus und dauern vier Jahre, acht Semester (240 ECTS), der zweite Zyklus, der Masterstudiengang zwei Semester (60 ECTS) und der dritte Zyklus, Doktorenstudien  (180 ECTS).

Ein Student, der vor seiner Verteidigung der Diplomarbeit,  alle Fächer des Curriculums für acht Semester bestanden hat, erhält ein Abschlusszeugnis des Studiengangs mit 240 ECTS-Punkten, ein  diplomierter Ingineur für Umweltschutz, Arbeitssicherheit oder Zivilschutz – 240 ECTS .

Ein Student, der vor der Verteidigung seiner  Masterarbeit , alle im Curriculum vorgesehenen Fächer für zwei Semester bestanden hat, erhält ein Abschlusszeugnis des Studiengangs mit 60 ECTS-Punkten, und zwar einen Masterabschluss in Umweltschutz, Arbeitssicherheit oder Zivilschutz – 60 ECTS .

Ein Student, der nach Bestehen aller im Curriculum vorgesehenen Fächer für sechs Semester eine Dissertation verteidigt, erhält ein Abschlusszeugnis des Studiengangs mit 180 ECTS-Punkten, nämlich einen Doktor des Umwelt-, Arbeits- oder Katastrophenschutzes – 180 ECTS.

Die Studierenden sind in der Lage, moderne Kenntnisse und Fähigkeiten im Bereich Umweltschutz und Arbeitssicherheit selbstständig und kreativ umzusetzen. Das Hauptziel des Curriculums, das ab der vierjährigen Studiendauer beginnt, ist die Entwicklung der Befähigung der Studierenden zu selbstständiger beruflicher Tätigkeit im Bereich des Umweltschutzes und der Arbeitssicherheit sowie moderner Herausforderungen.

Absolventen des Studiums werden für wissenschaftliche Ingenieurtätigkeiten im Bereich Umweltschutz oder Arbeitssicherheit ausgebildet.

Die Studierenden werden in der Lage sein, alle Hindernisse auf dem Weg zum realen Geschäft im Energiesektor, insbesondere im Bereich der erneuerbaren Energien, selbstständig und kreativ zu überwinden. Das Hauptziel des Curriculums, das ab der vierjährigen Studiendauer beginnt, ist die Entwicklung der Befähigung der Studierenden zur selbstständigen Wahrnehmung von Fach- und Führungsaufgaben in Energieprozess- und Geschäftssystemen im Bereich der erneuerbaren Energien.

Absolventen des Studiums werden in der Lage sein, Managementtätigkeiten im Bereich der Energie – Erneuerbare Energien sowie die Führung eines eigenen Unternehmens oder das öffentliche Beschaffungsmanagement im Energiesektor auszuüben.