Univerzitet "Privredna akademija"Brčko distrikt BiH

RECHTSWISSENSCHAFT (Allgemeines Recht, Handelsrecht, Sicherheit)

Der Studiengang richtet sich nach dem Hochschulgesetz und der Bologna-Erklärung. Ihr vorrangiges Ziel ist eine sinnvolle und qualitativ hochwertige Ausbildung sowie die Ausbildung junger Fachkräfte für ein qualitativ hochwertiges Handeln im Rechtsbereich und die Lösung spezifischer Rechtsprobleme mit einem Schwerpunkt auf wirtschaftsrechtlichen Themen und dem allgemeinen Recht. Wirtschaftliche Entwicklung ist ein strategisches Ziel, das jede Gesellschaft anstrebt, denn die Stärke eines Staates liegt in seiner wirtschaftlichen Stärke und seinem wirtschaftlichen Aufstieg. Der Erfolg in diesem Bereich hängt maßgeblich von der Professionalität und dem Können der Experten auf diesem Gebiet ab. Daher bietet dieser Studiengang den Studierenden eine qualitativ hochwertige Ausbildung im Bereich der Rechtsverhältnisse. Dieses Studienprogramm enthält Themen, die eine gute Grundlage für das Verständnis und die Lösung von Situationen im Bereich des Rechts und Wirtschaftsrechts sowie der Waren-Geld-Beziehungen und der Sicherheit bei der Durchführung aller Arten des Waren- und Kapitalverkehrs darstellen. Diplomierter Jurist des Studiengangs Wirtschaftsrecht und Sicherheit für Wirtschaft, Justiz und Sicherheit, erwirbt Kenntnisse aus den klassischen allgemeinbildenden Rechtsfächern, wobei der Schwerpunkt auf Fächern liegt, die eine gute Grundlage für das Verständnis und die Lösung von Situationen im Bereich des Wirtschaftsrechts und Sicherheit und Waren-Geld-Beziehungen darstellen. Auf diese Weise wird den Doktoranden die Möglichkeit gegeben, ihre Karriere vor allem im Bereich des Wirtschaftsrechts innerhalb der Justiz und der Wirtschaft zu entwickeln.

Das akademische Grundstudium dauert 4 Jahre und umfasst 240 ECTS-Punkte, der zweite Zyklus (Master) dauert zwei Semester und umfasst 60 ECTS-Punkte und der dritte Zyklus (Graduiertenstudium) dauert drei Jahre und umfasst 180 ECTS-Punkte.

Der Student, der vor der Verteidigung seiner Diplomarbeit,  alle im Curriculum vorgesehenen Fächer für acht Semester bestanden hat, erhält ein Abschlusszeugnis des akademischen Programms mit 240 ECTS-Punkten und ein Diplom-Jurist/ Diplom-Juristin

Ein Student, der vor der Verteidigung seiner  Masterarbeit , alle im Curriculum vorgesehenen Fächer für zwei Semester bestanden hat, erhält ein Abschlusszeugnis des Studiengangs mit 60 ECTS-Punkten und einen Masterabschluss Rechtswissenschaften  im entsprechenden Modul – 60 ECTS.

Ein Student, der nach Bestehen aller im Curriculum vorgesehenen Fächer für sechs Semester eine Dissertation verteidigt, erhält ein Abschlusszeugnis des Studiengangs mit 180 ECTS-Punkten, nämlich einen Doktor der Rechtswissenschaften- 180 ECTS.

Der Unterricht findet in Kleingruppen und mit Mentoren statt, indem ein direkter Kontakt zwischen Student und Professor hergestellt wird. Der Schwerpunkt liegt auf der Betonung der individuellen, kreativen Entwicklung der Studierenden, der Teamarbeit, dem Erwerb von Praxiswissen und dem Einsatz moderner Technik. Zur Qualität des Lehrprozesses tragen auch Gastexperten aus der Praxis bei.